Archiv des Autors: ruderfans3W

Kettler Rudergerät Axos Rower – ein gutes Modell für zu hause

Das Kettler Rudergerät Axos in unserem Rudergerät Test

Kettler Rudergerät AxosDie Fitness ist ein heikles Thema. Sie verlangt Disziplin und Durchhaltevermögen. Vor allem das Trainieren kann schnell zu einer Geduld-Probe werden, denn ein ganzheitliches Training verlangt abwechslungsreiche Übungen und die Nutzung verschiedenster Geräte. Möchte man jedoch auf das Fitnessstudio verzichten, so kann man mit einem Rudergerät schnell Abhilfe schaffen. Diese Fitnesshelfer sind effektiv, wenn es ums Abnehmen und den Muskelaufbau geht, sind günstiger als die dauerhafte Mitgliedschaft in einem Fitness-Club und sorgen für ein ganzheitliches Training. Auf den Geschmack gekommen? Dann schauen Sie sich doch mal die Details vom Kettler Rudergerät Axos an, die wir in unserem Testbericht für unseren Rudergerät Test zusammengetragen haben.

Hier gibt es dieses Modell von Kettler bei Amazon!

Das hat die Kettler Rudermaschine drauf

Bei dem Rudergerät Kettler Axos „Rower“ wurde wie bei vielen Modellen dieser Geräteklasse ein Seilzugsystem mit einem Magnetbremssystem kombiniert. Der Seilzug bringt dabei die im Korpus befindlichen Schwunggewichte in Bewegung. Je nach eingestellter Belastungsintensität dämpft dann eine Magnetbremse die Gewichte durch die gegensätzliche Polung. So wird der Widerstand je nach gewählter Stufe höher und die Trainingsbelastung größer. Acht verschiedene Belastungsstufen können je nach individuellem Bedarf eingestellt werden. Zu diesem Zweck ist in der Mitte hinter den Fußpedalen ein Drehregler angebracht worden. Für einen guten Überblick über die Trainingsdaten und Parameter wurde das Rudergerät Kettler Axos mit einem Trainingscomputer bestückt. Dieser zeigt über ein digitales LCD-Display die Daten der Trainingseinheit an. Die Anzahl der Ruderschläge und die Frequenz der Ruderschläge werden dargestellt sowie die Trainingsstrecke angezeigt. Außerdem ist es mit der Anzeige möglich, den Puls zu messen.

Für eine Überwachung Ihrer Herzfrequenz müssen Sie das Kettler Rudergerät allerdings aufrüsten. Hierfür gibt es von der Firma Kettler das optionale Cardio Plus Set. Für die leichtere Verwirklichung Ihrer Trainingsziele gibt es außerdem Zielzonen-Programme. Es ist möglich den Modus „Fit“ für die Förderung der allgemeinen körperlichen Fitness, den Modus „Fat“ für die Reduzierung des eigenen Körpergewichtes und den „Manuell“-Modus zu wählen. Bei diesem letzteren Modus liegt die Definition des Trainingsziels in Ihrer Hand. Da das Gerät recht groß ist, können es auch Personen nutzen, die sehr groß sind. Auch Personen mit einem hohen Körpergewicht können den „Rower“ nutzen, denn das Maximalgewicht liegt bei 130 Kg. Die Größe vom Kettler Rudergerät Axos ist übrigens kein Hindernis bei der platzsparenden Verstauung. Es ist zusammenklappbar und findet so auch in einer kleinen Wohnung seinen richtigen Patz.

Fazit im Vergleich

Der Test, den schon viele Leute gemacht haben,  zeigte uns ein Gerät, das für jeden geeignet und sogar für stark gewichtige Personen zugelassen ist. Eine gute und effektive Alternative zum Fitnessstudio!

günstige Rudermaschine – das TecTake Rudergerät

Das TecTake Rudergerät – günstig zuhause trainieren

TecTake RudergerätWer etwas für seine körperliche Verfassung tun will muss nicht zwingend ins Fitnessstudio gehen. Oft rentieren sich die Besuche nicht, da die laufenden Kosten höher sind als wenn man sich ein All-Round Fitnessgerät zulegen würde. Schnell kommen bei einer Jahresmitgliedschaft über 30€ im Monat zusammen. Besser wäre da ein Gerät, das man sein Eigen nennen kann und weniger kostet. Ein Rudergerät ist eine solche Alternative. Nicht nur, dass man mit einem solchen Kraftpaket vielseitig trainieren kann, es spart auch Geld und Zeit. Ein passendes Modell für Trainingsneulinge ist das TecTake Rudergerät. In vielen Rudergerät Tests diverser Menschen wurde die Maschine schon ausprobiert und geprüft. Viele empfinden das Gerät als professionell verarbeitet und für mittlere Trainingsansprüche. Außerdem ist dieses Rudergerät günstig.

Hier kann man dieses Modell von TecTake bei Amazon kaufen!

Die Details zur TecTake Rudermaschine

Die Rudermaschine funktioniert über eine sehr beliebte und viel verwendete Schwung- und Bremstechnik. Das Ruder treibt über den Seilzug die Schwunggewichte an, die sich im Korpus des Gerätes befinden. Für den eingestellten Widerstand sorgt dann das Magnetbremssystem. Mittels der Polung der Gewichte und der Bremsen wird so die Trainingsintensität reguliert. Wie stark der Widerstand sein soll können Sie an dem Drehknopf zwischen den Fußpedalen einstellen. Sie können aus 8 unterschiedlichen Stufen wählen. Für präzises Training mit gleichbleibender Belastung und für einen guten Überblick über die Trainingsparameter ist am TecTake Rudergerät ein Computer angebracht. Dieser zeigt die gesamte Anzahl an Ruderschlägen, den ungefähren Kalorienverbrauch und die Zeit an. Das Display wechselt die angezeigten Werte automatisch durch, sodass Sie während der Ruder-Session alles im Blick haben.

Der Computer unterstützt Sie allerdings auch mit einer Reihe vorinstallierter Programme. Die Quick-Start-Funktion macht es möglich direkt ohne Aufwärmen und andere Vorbereitungen in das Training zu starten. Daneben gibt es noch vier weitere manuelle Programme, die unterschiedliche Trainingsziele anstreben. Bei so großen und umfangreichen Geräten ist die Abmessung immer auch ein wichtiges Thema. Denn so ein Rudergerät will gelagert und verstaut werden. Mit einer Länge von maximal 175 cm ist das TecTake Gerät recht kompakt. Es kann für die platzsparende Aufbewahrung aber auch zusammengeklappt werden, wodurch es schnell in einem Schrank Platz findet. Mit seinen 20 Kg ist es auch recht leicht. Dieses geringe Gewicht rührt übrigens aus dem verbauten Leichtmetall und der Verwendung hochwertiger Kunststoffe.

Fazit

Das TecTake Rudergerät ist eine gute Anschaffung für Trainingsbeginner, die die Vorteile intensiven Rudertrainings genießen wollen und eine alternative zum Fitnessstudio suchen. Gerade im Verhältnis zum Fitnessstudio ist dieses Rudergerät günstig und dabei keines Falls ein eintöniges Fitnessgerät.

Finnlo Rudergerät Aquon Pro Plus im Vergleich – eine Profi Maschine

Das Finnlo Rudergerät Aquon Pro Plus

finnlo rudergerätDie körperliche Fitness verlangt uns einiges ab. Auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist zu achten, genauso wie auf ausreichend körperliche Betätigung. Gerade letzteres kann für viele Menschen eine Hürde auf dem Weg zu einem gesünderen Lebensstil sein. Wer beim Sport nicht das Haus verlassen möchte, muss aber nicht gänzlich darauf verzichten. Rudergeräte machen es kinderleicht den Körper in einem äußerst breiten Spektrum zuhause zu trainieren. Eines dieser Geräte ist das Finnlo Rudergerät Aquon Pro Plus. Es ermöglicht Ihnen ein Ausdauertraining mit Krafttraining zu kombinieren. So können Sie effizient abnehmen und Ihren Körper stärken. Die nennenswertesten Details des Aquon Pro Plus haben wir in unserem Bericht vom Finnlo Rudergerät Test für Sie zusammengefasst.

Bei Amazon kann man das Aquon Pro Plus hier finden!

Der Rahmen

Rahmen und Gestell des Aquon Pro Plus bestehen aus einem widerstandsfähigen und leichten Aluminium. Der Transport und die Lagerung werden so zu einer einfachen Sache. In unserem Test für Material Belastungen hat sich Aluminium dieser Bauweise aber auch als sehr stabil gezeigt. Diese Stabilität ist bei Geräten, die hohen und schwankenden Belastungen ausgesetzt sind notwendig und garantiert Ihre Sicherheit bei der sportlichen Betätigung. Die Standfüße haben sich im Finnlo Rudergerät Test ebenfalls praktisch und sinnvoll gezeigt. Mit ihnen werden Druckstellen auf Holzfußböden und Kratzer auf Laminat oder Parkett vermieden.

Technische Details – Das kann das Finnlo Rudergerät Aquon Pro Plus

Die Einstellung für den Belastungswiderstand können Sie sehr komfortabel direkt am Rudergriff vornehmen. Das Widerstandspektrum erstreckt sich über 32 verschiedene Intensitätsstufen. Hierdurch können Sie wie ein Olympia-Athlet am Belastungsmaximum trainieren. Der eingestellte Widerstand wird durch das Bremssystem bewirkt, das auf Magnetbasis funktioniert. Außerdem wird die Kraft des Luftwiderstandes in der Mechanik genutzt um zusätzliche Bremswirkungen zu erzielen. Der Widerstand wird computergesteuert. Dieser integrierte Computer kann übrigens nicht nur die Belastung regulieren. Im Rudergerät Test vieler Menschen macht sich dieses Gerät durch die vielfältigen Anzeigemöglichkeiten sehr beliebt.

Es können sowohl Zeit, Kraft (in Watt), die Ruderschläge pro Minute und insgesamt als auch die verstrichene Zeit pro 500 Meter zurückgelegter Strecke angezeigt werden. Zusätzlich werden über das Display die Herzfrequenz (in Schlägen pro Minute) und der ungefähre Kalorienverbrauch dargestellt. Der Computer verfügt allerdings auch über voreingestellte Fitnessprogramme. Bei den Recherchen für unseren Finnlo Rudergerät Test konnten wir folgende Programme in der Software identifizieren: 12 Fitnessprogramme (unterschiedliche Belastungsstufen/-wechsel/-verläufe), 2 Intervall-Programme (Wechsel von starker zu moderater Belastung), 4 Pulsprogramme und 5 Pacer-Programme (Programme imitieren Wettkampfsituationen mit Computergegner).

Fazit in vielen Rudergerät Tests

Der Aquon Pro Plus Ruderer ist ein gutes Produkt, das vor allem Menschen mit dem Anspruch, ein professionelles Gerät zu erwerben, zufriedenstellen wird. Es eignet sich durch die vielen Einstellungen auch für Wettkampftrainings, kann den privaten Hobby-Ruderer aber genauso befriedigen.

Mit dem Rudergerät abnehmen – So klappt es wirklich!

Das sollten Sie beachten, wenn Sie mit einem Rudergerät abnehmen wollen

Mit einem Rudergerät Kalorien zu verbrennen ist ziemlich einfach, da die Trainingsbewegungen so komplex sind, dass diese die verschiedensten Muskelgruppen gleichzeitig ansprechen. Zusätzlich ist das Training ein effektiver Reiz für die Ausdauer. Das Herz- und Kreislaufsystem wird gefordert und vollbringt Höchstleistungen. Durch all diese Eigenschaften können Sie sehr effektiv mit einem Rudergerät abnehmen. Nicht nur Frauen profitieren von der Effizienz. Auch Männer können einige Pfunde auf diesen Geräten verlieren und etwas für ihre körperliche Fitness tun. Hier folgen einige grundlegende Tipps für Männer und Frauen:

Die Ernährung

rudergerät abnehmenEssen Sie bewusst und gut – Das Rudertraining verbraucht viele Kohlehydraten. Wichtig ist es also, dass Sie darauf achten, keine so genannten „schnellen“ Zucker aufzunehmen. Zumindest nicht zu viele. Wenn Sie etwas Süßes essen wollen, dann greifen Sie lieber zum Apfel oder noch besser zur Banane. Kohlehydrate in den Mahlzeiten sollten Sie lieber über einige wenige Kartoffeln oder Reis decken. Wenn Sie mit dem Rudergerät abnehmen wollen empfiehlt es sich auch ausreichend Proteine zu sich zu nehmen. Dabei erfordert das Training keine besonderen Protein-Shakes, sondern lediglich die Wahl fettarmer Fleischsorten, wie Huhn oder Pute. Auch mageres Rindfleisch ist gut, sollte jedoch nicht in großen Mengen verzehrt werden. Ansonsten gilt: Gemüse, Gemüse, Gemüse!

Das Training

Mit dem Rudergerät Kalorien zu verbrennen ist zwar einfach und hoch effektiv, bringt aber auch einige gewisse Punkte mit sich, die beachtet werden wollen. Als erstes wäre da, das für jeden Anfänger wichtige Thema der Körperhaltung. Achten Sie auf einen aufrechten Oberkörper, wenn Sie auf dem Rudergerät sitzen und vermeiden Sie dringend sich bei den Zugbewegungen nach hinten zu werfen. Strecken Sie die Beine bei den Zugbewegungen außerdem nie ganz durch. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Ihre Körperhaltung ist, dann trainieren Sie vor einem Spiegel oder holen Sie sich Hilfe bei einer anderen Person.

Es kann hilfreich sein, sich Videos zur Aufklärung über das Training im Internet anzuschauen. Für die Trainingsfrequenz gilt: Wer mit dem Rudergerät abnehmen will, darf so oft trainieren, wie es der Körper zulässt. Trainieren Sie zunächst drei- bis viermal in der Woche für 15 Minuten und steigern Sie die Häufigkeit und Dauer dann nach Bedarf. Achten Sie aber immer unbedingt auf Ihr körperliches und seelisches Befinden. Starke Mattigkeit ist ein Indikator für sogenanntes „Übertraining“, das in schweren Fällen zu bleibenden Schäden führen kann. Für die Regeneration gönnen Sie sich auch mal ein trainingsfreies Wochenende.

sportplus

Sportplus Rudergerät sp-mr-008 – günstig und hochwertig

Das Sportplus Rudergerät sp-mr-008 in unserem großen Vergleich

sportplus rudergerätRudern ist eine der effektivsten Möglichkeiten den Pfunden den Kampf anzusagen. Der Vorteil von diesen Geräten liegt in der Mehrdimensionalität des Trainings. Sie können sowohl Ihr Herz- und Kreislaufsystem – also die Ausdauer – trainieren als auch sehr gute Effekte beim Muskelaufbau erzielen. Dabei spricht die Ruderbewegung die wichtigsten Muskelgruppen an. Wer seinen Körper in Form bringen will, der setzt mit diesen Geräten also auf das richtige Los. Auch zum Abnehmen ist dieses Training bestens geeignet, denn Sie beanspruchen bis zu 80% Ihres Körpers bei den Trainingseinheiten, was eine gute Anregung des Stoffwechsels bewirkt. Ein Profigerät mit dem Sie sich fit rudern können, ist das Rudergerät Sportplus sp-mr-008. Es zeigt sich im Rudergeräte Test, den schon viele Menschen mit diesem Gerät durchgeführt haben, sehr umgänglich, sicher und absolut effektiv. Was genau das Sportplus Rudergerät ausmacht haben wir für Sie in unserem Artikel zusammengefasst.

Bei Amazon gibt es dieses Modell von Sportplus hier!

Sicheres und stabiles Gestell

Der Rahmen vom Rudergerät sp-mr-008 besteht aus beschichtetem Aluminium. Dieses Material gewährleistet eine sehr hohe Stabilität bei einem gleichzeitig geringen Gewicht. Hierdurch ist das Rudergerät leicht zu transportieren und übt zusätzlich keinen zu hohen Druck auf den Untergrund aus. Bei der Benutzung auf empfindlichen Böden ist diese Eigenschaft ein klarer Vorteil. Die Enden, auf denen das Gerät sein Gewicht stützt wurden zum Schutz des Bodens außerdem mit einem Kunststoffschutz versehen. Laminat oder andere kratzempfindliche Flächen leiden durch diese Schützer nicht so stark unter der Krafteinwirkung vom Sportplus Rudergerät.

Da das Gestell von diesem Rudergerät klappbar ist, kann es übrigens auch spielend leicht verstaut oder transportiert werden. Hierdurch findet das Produkt überall seinen Platz, ohne zu stören. Der Transport in einem herkömmlichen Auto ist ebenso möglich. Aber auch der Versand kann günstiger erfolgen, da das Rudergerät klappbar ist. Für die Bewegung innerhalb eines Raumes bieten sich die beiden Rollen an, die an der Vorderseite vom Rudergerät sp-mr-008 angebracht sind. Sie müssen das Gerät also nicht mehr heben und können dadurch Unfälle vermeiden. Beim Aufbau des Trainingsgerätes gewährleistet der integrierte Ausgleichsmechanismus eine Adaption an das vorherrschende Bodeniveau. Sie trainieren mit dem Rudergerät Sportplus also immer in einer guten Position.

Die Mechanik und die technischen Details im Test

Das Sportplus Rudergerät reguliert den Trainingswiederstand über ein ausgeklügeltes Magnetbremssystem. Es ermöglicht mit einer Schwungmasse von 8000 Gramm die Wahl aus acht verschiedenen Trainingsintensitäten. Diese Stufen sind über einen Drehknopf wählbar, der sich zwischen den beiden Fußpedalen befindet. Dank der Magnettechnik ist dieser Mechanismus geräuscharm und reduziert unangenehme Vibrationen. Die Pedale vom Rudergerät sp-mr-008 sind übrigens aus einem Verbundstoff, auf dem Sie immer einen rutschfesten Stand haben werden. Ein leichtes Profil sorgt für zusätzlichen Grip. Um Ihre Füße zu fixieren, sollten Sie die angebrachten Sicherheitsriemen nutzen. Der Rudersitz ist auf einer Aluminium-Schiene installiert und läuft über ein Kugellager. So ist jede Bewegung möglichst leise und ruckelfrei. Der Sitz selber besteht aus einem PU-Material. Diese Stoffgruppe(Polyurethane), eignet sich für den Sitz, da Sie sehr widerstandfähig und äußerst langlebig ist.

Für die Kontrolle Ihrer Vitalfunktionen ist dem Gerät ein Computer beigefügt, der Sie über Ihren Trainingspuls aufklärt. Außerdem kann der Computer vom Sportplus Rudergerät den ungefähren Energieverbrauch anzeigen, die Gesamtzahl der Ruderschläge darstellen, sowie die Schlagfrequenz und die Trainingszeit messen. Das gewährleistet gleichmäßige Trainingsbelastungen und einen sicheren Umgang mit dem sp-mr-008. Die Übertragung der Herzfrequenz geschieht beim Rudergerät Sportplus über einen Empfänger für Brustgurte. Dieser Empfänger läuft mit einer Sendefrequenz von 5 kHz und ist mit allen Brustgurten mit dieser Frequenz kompatibel. Ein solcher Gurt ist separat zu kaufen. Der Griff, den Sie während der Ruderbewegung zu Ihrem Körper hinziehen ist – so wie der Sitz – aus einem langlebigen und resistenten Kunststoff gefertigt worden. Das Material greift sich gut und ist rutschsicher, auch wenn Sie das Rudergerät sp-mr-008 beim Training mal ins Schwitzen bringt.

Ein Fazit zum Rudergerät Sportplus sp-mr-008

Dieses Trainingsgerät hat viele komfortable Seiten. Der Transport und die Verstaubarkeit sind sehr einfach, da Rollen an der Vorderseite installiert sind. Aber auch, dass das Rudergerät klappbar ist, zeigt sich vorteilhaft beim Verstauen. Die leise Mechanik des Magnetbremssystems ist ebenfalls lobenswert, da das Training hierdurch nicht unnötig laut und unangenehm wird und gleichzeitig auch vibrationsarm von Statten gehen kann. Die moderne Ausstattung vom Sportplus Rudergerät war allerdings genauso beeindruckend. Sie gewährleistet immer gute Trainingseinheiten mit gleichbleibenden Belastungen und einem Überblick über die erbrachte Leistung.

Sportuhr für Rudern und andere Sportarten – ein paar Tipps

Was ist eine Sportuhr und kann man sie für das Rudern nutzen?

sportuhr rudernDa das Wortlaut „Uhr“ in Sportuhr steckt, liegt nah, dass es sich ebenfalls um ein Objekt handelt, welches Sie wie eine normale Uhr am Handgelenk tragen. Allerdings ist eine Sportuhr mit einigen Funktionen und Eigenschaften ausgestattet, über welche eine normale Armbanduhr eben nicht verfügt. So ist eine Sport Uhr im Gegensatz zu Ihrer normalen Armbunduhr darauf ausgelegt, mit bestimmten Sensoren, Ihre Aktivität beim Sport zu messen.

So verfügen einige Sportuhren z.B. über einen optischen Herzfrequenzmesser, welcher Ihre Herzfrequenz misst. Andere Sportuhren benötigen dafür wiederum einen sogenannten Pulsgürtel. Einige andere Uhren können zusätzlich zu Ihrer Herzfrequenz zum Beispiel auch noch messen, wie viele Schritte Sie zurückgelegt haben, auf welcher Höhe Sie sich derzeit befinden, wie viele Kalorien Sie verbrannt hat und fast alle Sportuhren können diese Daten auch speichern. Das klappt natürlich auch beim Rudern im Gewässer, oder beim Training mit dem Rudergerät. Es gibt auch Sportuhren, die extra Funktionen für den Rudersport haben. Weiteres dazu weiter unten.

Wozu ist eine Sportuhr nützlich?

Wie schon vorhin erwähnt, ist eine Sportuhr für viele Leute nützlich, die Ihren Körper beim Sport und gegebenenfalls auch Fortschritte Ihrer sportlichen Aktivitäten tracken möchten. So können Sie bei vielen verschiedenen Sportarten, wie zum Beispiel Laufen, Radfahren, Schwimmen, Bergsteigen, Golfen oder Tauschen, solch eine Uhr optimal nutzten, um Ihre Aktivitäten zu messen.

Welche Sportuhr für welche Sportarten?

Da es so eine breite Masse an Sportuhren gibt, ist es sehr schwer in ein paar Sätzen zusammenzufassen, welche für Sie die optimale ist. Für das Rudern gibt es auch ein paar interessante Modelle, ebenso natürlich für das Laufen und andere Sportarten. So finden Sie hier speziell zum Laufen die Garmin Forerunner oder auch die Sportuhren Suunto Ambit3 Serie geeignet. Sollten Sie hingegen viele Sportarten ausüben wie zum Beispiel Laufen, Radfahren, Schwimmen und noch Bergsteigen, so ist die Garmin fenix 3 sehr empfehlenswert. Allerdings sollte man die Suunto Spartan Ultra auch nicht vernachlässigen!

Sportuhr für das Rudern

Die Garmin fenix 3 ist unsere große Empfehlung, wenn es Sie eine Sportuhr für das Rudern suchen. Sie hat eine feine Ruder App, die verschiedene schöne Funktionen hat. So kann man sich Schlag Tempo, Entfernung pro Schlag, oder auch die Anzahl der Schläge anzeigen lassen. Genial ist auch, dass man virtuell mit dieser Sportuhr gegen einen Anderen trainieren kann. Ist man zu langsam, kann man einen Alarm einstellen, der dann ein Signal gibt.

Nachfolgend ein Video zu der Garmin fenix 3:

Mit Rudern Fitness steigern und Muskeln stärken – ein paar Tipps!

Kraft und Ausdauer – durch Rudern Fitness und Figur verbessern

Laufen ist wohl eine der bekanntesten Sportarten und zugleich eine der effektivsten. Es werden viele Kalorien verbrannt und die Ausdauer sowie das Herz-Kreislaufsystem gestärkt. Doch zwei entscheidende Nachteile birgt auch der Laufsport. Als erstes wären da die höhere Belastung rudern fitnessder Fuß- und Kniegelenke und zum Anderen die ausbleibende Stärkung der restlichen Muskulatur oberhalb der Beine. Aber man kann durch Rudern Fitness allgemein und die Muskulatur im gesamten Körper trainieren. Dabei kann ein Rudertraining sowohl die Ausdauer als auch die Kraft verbessern und letzteres sogar in erhöhtem Maße. Grundsätzlich ist dieser Sport zu Land und zu Wasser ausführbar. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Da der größte Teil der Hobbysportler aber eher nicht die Möglichkeit hat ein Ruderboot mit entsprechendem Equipment anzuschaffen, gibt es Rudergeräte. Diese können innen verwendet werden. Man findet sie z.B. in Fitnesstudios. Man kann natürlich auch einem Ruderverein beitreten, um dort auf echtem Gewässer zu rudern. Beide Möglichkeiten helfen das Training etwas abwechslungsreicher zu gestalten.

Das kann das rudertraining für Ihre Muskulatur tun

Da beim Rudern Muskeln in fast allen Körperzonen beansprucht werden gilt es als ganzheitliches und effektives Training. Grob gesagt beziehen Sie bei den Bewegungen 60% der aufgewendeten Kraft aus den Beinen. Bei einer regelmäßigen Belastung erreichen Sie dadurch einen besseren und festeren Stand und können Ihren Hüft- und Oberschenkelumfang reduzieren. Ihr Oberkörper stemmt die restlichen 40% der Kraft, die für solch ein Training benötigt werden. In diesem Fall liegt der Vorteil vor allem in der Beanspruchung der Rückenmuskulatur und der Bauchmuskulatur. Aber auch in den Armen kann Rudern Muskeln und Sehnen stärken und zu mehr Kraft verhelfen. Außerdem verbessert das Training die Koordination bei Bewegungen. Wenn Sie also mit dem Rudern Fitness im Sinn von Kraft und besserer Stabilität und Koordination erreichen wollen, dann ist ein Rudergerät ein kluge Investition.

So kann das Rudertraining Ihre Ausdauer beeinflussen

Vor allem Ihre Kondition können Sie mit den ausreichend maßvollen Trainingseinheiten verbessern. Wenn Sie beim rudern fitness im Sinn von Ausdauer verbessern wollen, dann sollten Sie auf einen konstanten aber erhöhten, dennoch nicht überhöhten Puls achten.

Zur Feststellung hier eine Faustformel:
205,8 – (0,685 x Alter)
Ein Mensch der 25 Jahre alt ist hat eine maximale Herzfrequenz von 188/189 Schlägen in der Minute und sollte beim Training 75 – 90 % dieses Wertes keinesfalls überschreiten. Bei 85 % bedeutet das einen Ausdauer-Trainingspuls von 160/161 Schlägen. Sie werden aber merken das beim rudern muskeln sehr viel schneller nachgeben als es bei der Kondition der Fall ist.

Darauf sollten sie achten beim Rudern: Fitness durch die richtige Haltung

Die meisten Sportarten haben ihre Tücken. Generell sind dabei Fehler in der Haltung des Körpers oder der Handhabe des Gerätes die Faktoren, die langfristig zu schweren orthopädischen Schäden führen können. Ein Läufer der nicht aufrecht laufen kann wird seinen unteren Rücken zu sehr belasten, ein Bodybuilder der seine Hanteln zu gut bestückt wird seine Gelenke zu sehr belasten und ein Ruderer der seine Körperhaltung nicht im Blick hat kann ebenfalls seinen Rücken belasten. Deshalb gilt es für Sie – als angehender Ruderer – folgendes zu vermeiden:
Der Rundrücken – machen Sie keinen Buckel, denn Sie sind keine Katze! Sitzen Sie aufrecht aber nicht überstreckt, damit Sie kein Hohlkreutz bekommen. Achten Sie darauf bewusst stramm und nicht erschlafft zu sitzen.
Die Winkelhand – Knicken Sie die Handgelenke nicht nach unten- oder obenhin ab. Lassen Sie die Kraft und die Zugbewegungen aus den Schultern und den Oberarmen kommen. Knicken Sie nur die Ellenbogen.
Der Streckrücken – Vermeiden Sie das übermäßige Nachhinten-Strecken des Rückens. Die Kraft kommt aus den Beinen und dem Oberkörper, aber darf nicht durch das Zurückwerfen des Rückens erzeugt werden.
Und jetzt sind Sie gefragt. Suchen Sie sich das für Sie perfekte Gerät und erreichen Sie durch rudern fitness, Kraft und Ausdauer.

Das Hammer Rudergerät Cobra im Vergleich

Zusammenfassung verschiedener Tests und Meinungen über das Hammer Rudergerät Cobra

hammer rudergerät cobraMediziner raten dazu, jeden Tag mindestens 15 Minuten Sport zu treiben. Dadurch erhöht sich die Lebenserwartung um ein Vielfaches. Wer auf dem Markt für Heimtrainer nach einem Gerät Ausschau hält, findet eine große Auswahl, z.B findet er das Hammer Rudergerät Cobra. Im folgenden soll es nun genauer betrachtet werden.

Die grundlegenden Daten von diesem Hammer Rudergerät

Das besondere an dieser Rudermaschine ist, dass sie Ruderarme hat und keinen Seilzug, wie es bei anderen Geräten oft vorkommt. Auf 25 Kilogramm Eigengewicht bringt es das Hammer Rudergerät. Zur Aufstellung wird eine Fläche von 150 mal 166 Zentimeter benötigt. In der Höhe bringt es der Hometrainer auf 50 Zentimeter. Zur Standardausstattung gehört eine Computeranzeige, die Rückschlüsse auf den Trainingserfolg liefert. Fitnessbegeisterte Personen dürfen zur Nutzung maximal ein Eigengewicht von 130 Kilogramm besitzen und es können auch sehr große Menschen auf dem Hammer Cobra gut rudern. Das Hammer Rudergerät lässt sich mit wenigen Griffen raumsparend verstauen. Die Maße belaufen sich dann nur noch auf 125 mal 57 mal 44 Zentimeter.

Hier gibt es den Hammer Cobra bei Amazon!

Die Funktionsweise

Der Mechanismus simuliert die Ruderbewegungen im Wasser. Dazu gleitet der Sportler auf einem Rollsitz über eine Aluminium-Laufschiene. Die Ruderschiene lässt sich 3-fach in der Höhe verstellen. Unterschiedliche Sitzpositionen und Trainingssequenzen sind möglich. Schweiß an den Händen verhindert nicht den Trainingserfolg. Rutschfeste Griffe bieten immer hinreichend Halt. Die Fußstützen vom Rudergerät Cobra lassen sich den individuellen Bedürfnissen anpassen. Für einen reibungslosen Bewegungsablauf sorgen Klettverschlüsse, die man um die Schuhe legt, so wie es bei Rudergeräten üblich ist.

Die Dokumentation des Trainingserfolgs

Das Hammer Rudergerät ist mit einem Bordcomputer ausgestattet. Dadurch lässt sich die Leistung dokumentieren oder ein Workout durchführen. Als Zielvorgaben für Programme bestehen die Pulsobergrenze, die Entfernung, die Ruderschlaganzahl je Minute und der Kalorienverbrauch. Alle Daten lassen sich über den Computer anschaulich an einem Display darstellen.

Das sagen Nutzer zum Hammer Rudergerät

Schon viele Verbraucher haben das Hammer Rudergerät einem Test unterzogen. Insgesamt zeichnet sich ein durchwachsenes Bild ab. Weitest gehend findet der Heimtrainer Anklang. Es gibt aber auch Kritik.

  • Auf der positiven Seite lassen sich benennen:

– Solide Qualität. Das Hammer Rudergerät verfügt über eine hochwertige Verarbeitung. Die robusten Teile lassen ein langes Leben erwarten.
– Leiser Rollsitz. Die Nutzung erfolgt ohne große Geräuschentwicklung.
– Viele Einstellmöglichkeiten. Sitz und Widerstand lassen sich nach den individuellen Bedürfnissen verstellen.
– Angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Käufer sind von Preis und erhaltener Ware überzeugt.

  • Negativ fallen demgegenüber folgende Aspekte auf:

– Gehäuse und Tasten am Trainingscomputer. Der Kunststoff ist minderwertig und droht durch einen normalen Gebrauch leicht in Mitleidenschaft gezogen zu werden.
– Abrutschende Griffe. Dieses beginnen beim Training nach vorn abzurutschen. Dadurch muss man sie beim Training zurückziehen.
– Mangelhafte Anleitung. Die Aufbauanleitung ist nicht bebildert. Auch fehlen Anleitungen zur Verwendung des Trainingsgeräts Cobra.
– Minderwertige Verarbeitung der Fußschnallen. Teilweise berichten Nutzer davon, dass sie schon nach kurzem Gebrauch reißen.

Fazit: Wie schneidet das Rudergerät in den Tests anderer Leute ab?

Wo Licht ist, gibt es auch Schatten. Diese Weisheit fasst diverese Tests zum Hammer Rudergerät grob zusammen. Neben unabweisbaren Vorteilen wie einer soliden Qualität, vielen individuellen Einstellmöglichkeiten, einem angemessenen Preis und einem leisen Rollsitz eröffnen sich auch einige Nachteile. Minderwertige Fußschnallen, eine mangelhafte Anleitung, leicht abrutschende Griffe und ein Computergehäuse aus minderwertigem Kunststoff bilden die Schattenseiten, über die einige Kunden klagen. Daher: Das Hammer Rudergerät Cobra kann empfohlen werden aufrgund des relativ günstigen Preises.

Rudergerät Muskeln – Welche Muskelgruppen trainiert werden

Mit dem Rudergerät Muskeln trainieren – welche Muskelgruppen werden beansprucht?

Es ist bekannt, dass man mit einem Rudergerät Muskeln trainieren kann. Das Rudertraining beansprucht über 80 Prozent unserer Muskeln und ist damit eine der allumfassendsten Trainingsmethoden für den Körper und ist außerdem sehr effektiv. Doch welche Muskelgruppen werden bei dieser Trainingsform genau beansprucht?

die Rückenmuskulatur

rudergerät muskelnWenn man mit dem Rudergerät Muskeln trainiert, steht der Rücken oft im Vordergrund. Am meisten beansprucht wird der sog. Musculus latissimus (aus dem Lateinischen). Das ist der große Rückenmuskel, der vom Beckenrand bis hin zum Schulterblatt reicht. Er ist links und rechts vorhanden. Der untere Rückenbereich wird ebenfalls trainiert. Die Muskeln in diesem Bereich sind nötig, um eine gute Körperspannung aufrecht zu erhalten. Ebenso wird der Trapezmuskel stark beansprucht (Er befindet sich im oberen Rückenbereich an der Wirbelsäule.). Das Training mit dem Rudergerät eignet sich sehr gut, um die Rücken Muskeln zu trainieren und ist ein sehr gutes Workout für den Rücken.

Die Beinmuskulatur

Wenn es darum geht, mit dem Rudergerät Muskeln zu trainieren, sind die Beine auch sehr nennenswert. Vor allem die Oberschenkel werden sehr beansprucht. Hier wird sowohl die Vorderseite, als auch die Rückseite der Oberschenkel trainiert. Auch die Waden werden sehr beansprucht beim Vorgang, bei dem man das Ruder nach hinten zieht und sich mit den Beinen abstößt. Beim Abstoßen ist auch die Gesäßmuskulatur in Spannung. Sie wird auch trainiert.

die Muskeln an den Armen und weitere Muskelgruppen

Die Muskeln an den Armen gehören ebenfalls zu den Muskelgruppen, die mit einem Rudergerät trainiert werden. Vor allem der Bizeps wird sehr beansprucht. Insgesamt werden Arme und auch die Finger sehr gut trainiert, da sie alle an der Kraftaufwendung beteiligt sind. Vergessen sollte man auch nicht die Bauchmuskeln. Sie werden beim Rudern stark beansprucht, da sich der Körper stark angespannt wird. So ist es also eine sehr gute Idee, mit dem Rudergerät Muskeln zu trainieren. Es werden viele Muskelgruppen angesprochen und trainiert. Kommt es vor allem auf den Muskelaufbau an, empfiehlt sich ein kurzes Rudergerät Training mit möglichst hoher Belastung.

 

asviva

AsVIVA Rudergerät RA11 im Vergleich – günstig und hochwertig

Was kann diese Rudermaschine – das AsVIVA Rudergerät RA11 im Test

asviva rudergerätDer Markt an Rudergeräten ist geprägt von relativ teuren Modellen, die sehr hochwertig sind. Doch muss man wirklich so tief in die Tasche greifen, wenn man einen guten Ruderergometer für zu hause kaufen möchte. Hier erfährst du, ob das Rudergerät AsVIVA RA11 eine gute Alternative ist und ob mit ihm ein gutes Training möglich ist.

Man findet das AsVIVA Rudergerät hier bei Amazon!

die technischen Daten des AsVIVA Rudergerätes

Das Bremssystem wird bei diesem ASVIVA Rudergerät mit einem Permamentmagnet erzeugt. Die Belastung kann man in acht Stufen einstellen. Die Maße betragen im nutzungsbereiten Zustand 188 x 50 x 81 cm. Der Hersteller empfiehlt eine Obergrenze von 110 kg für die Nutzer dieser Rudermaschine. Der eingebaute Computer kann sehr intuitiv mit vier Tasten bedient werden. Er zeigt alle wichtigen und grundlegenden Daten an. Außerdem kann er die Daten eines drahtlosen Pulsmessgeräts empfangen und nutzen, z.B. mit einem Polarsender.

Das AsVIVA Rudergerät im Betrieb – ein gutes Training möglich

Das AsVIVA Rudergerät kann im Trainingsbetrieb überzeugen. Für Profi Ruderer kann der höchste Widerstand möglicherweise für manche Übungen zu niedrig sein. Für Anfänger und normale Sportler sind die einstellbaren Widerstände aber vollkommen ausreichend. Die Mechanik dieses Ruderergometers funktioniert einwandfrei und die Ruderbewegung lässt sich flüssig ausführen. Auch große Menschen finden auf ihm genügend Platz und können ausgiebig rudern. Im Betrieb ist das Gerät ziemlich leise und die Geräuschentwicklung stört keinesfalls.

das Fazit zu dieser günstigen Rudermaschine

Wenn man einfach nur ein Rudergerät sucht, mit dem man gut trainieren kann, ist man mit dem AsVIVA RA11 gut beraten. Man kann mit ihm dank der hochwertigen Verarbeitung auf ein langes und gutes Training hoffen. Es bietet genügend Widerstand für die meisten Menschen. Sehr starke Menschen bemängeln womöglich, dass der Wider nicht noch größer sein könnte, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Für das Training von Freizeitsportlern ist es absolut ausreichend und in jedem Rudergerät Test ein echter Preis Hit.