Finnlo Rudergerät Aquon Pro Plus im Vergleich – eine Profi Maschine

Das Finnlo Rudergerät Aquon Pro Plus

finnlo rudergerätDie körperliche Fitness verlangt uns einiges ab. Auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist zu achten, genauso wie auf ausreichend körperliche Betätigung. Gerade letzteres kann für viele Menschen eine Hürde auf dem Weg zu einem gesünderen Lebensstil sein. Wer beim Sport nicht das Haus verlassen möchte, muss aber nicht gänzlich darauf verzichten. Rudergeräte machen es kinderleicht den Körper in einem äußerst breiten Spektrum zuhause zu trainieren. Eines dieser Geräte ist das Finnlo Rudergerät Aquon Pro Plus. Es ermöglicht Ihnen ein Ausdauertraining mit Krafttraining zu kombinieren. So können Sie effizient abnehmen und Ihren Körper stärken. Die nennenswertesten Details des Aquon Pro Plus haben wir in unserem Bericht vom Finnlo Rudergerät Test für Sie zusammengefasst.

Bei Amazon kann man das Aquon Pro Plus hier finden!

Der Rahmen

Rahmen und Gestell des Aquon Pro Plus bestehen aus einem widerstandsfähigen und leichten Aluminium. Der Transport und die Lagerung werden so zu einer einfachen Sache. In unserem Test für Material Belastungen hat sich Aluminium dieser Bauweise aber auch als sehr stabil gezeigt. Diese Stabilität ist bei Geräten, die hohen und schwankenden Belastungen ausgesetzt sind notwendig und garantiert Ihre Sicherheit bei der sportlichen Betätigung. Die Standfüße haben sich im Finnlo Rudergerät Test ebenfalls praktisch und sinnvoll gezeigt. Mit ihnen werden Druckstellen auf Holzfußböden und Kratzer auf Laminat oder Parkett vermieden.

Technische Details – Das kann das Finnlo Rudergerät Aquon Pro Plus

Die Einstellung für den Belastungswiderstand können Sie sehr komfortabel direkt am Rudergriff vornehmen. Das Widerstandspektrum erstreckt sich über 32 verschiedene Intensitätsstufen. Hierdurch können Sie wie ein Olympia-Athlet am Belastungsmaximum trainieren. Der eingestellte Widerstand wird durch das Bremssystem bewirkt, das auf Magnetbasis funktioniert. Außerdem wird die Kraft des Luftwiderstandes in der Mechanik genutzt um zusätzliche Bremswirkungen zu erzielen. Der Widerstand wird computergesteuert. Dieser integrierte Computer kann übrigens nicht nur die Belastung regulieren. Im Rudergerät Test vieler Menschen macht sich dieses Gerät durch die vielfältigen Anzeigemöglichkeiten sehr beliebt.

Es können sowohl Zeit, Kraft (in Watt), die Ruderschläge pro Minute und insgesamt als auch die verstrichene Zeit pro 500 Meter zurückgelegter Strecke angezeigt werden. Zusätzlich werden über das Display die Herzfrequenz (in Schlägen pro Minute) und der ungefähre Kalorienverbrauch dargestellt. Der Computer verfügt allerdings auch über voreingestellte Fitnessprogramme. Bei den Recherchen für unseren Finnlo Rudergerät Test konnten wir folgende Programme in der Software identifizieren: 12 Fitnessprogramme (unterschiedliche Belastungsstufen/-wechsel/-verläufe), 2 Intervall-Programme (Wechsel von starker zu moderater Belastung), 4 Pulsprogramme und 5 Pacer-Programme (Programme imitieren Wettkampfsituationen mit Computergegner).

Fazit in vielen Rudergerät Tests

Der Aquon Pro Plus Ruderer ist ein gutes Produkt, das vor allem Menschen mit dem Anspruch, ein professionelles Gerät zu erwerben, zufriedenstellen wird. Es eignet sich durch die vielen Einstellungen auch für Wettkampftrainings, kann den privaten Hobby-Ruderer aber genauso befriedigen.